Herzlich Willkommen

Ich begrüße Sie auf diesem virtuellen Weg. Ich möchte Sie zu einer Wanderung durch die folgenden Seiten gewinnen. Und ich hoffe, Sie können für sich Interessantes und auch Hilfreiches finden.

Praesens

Ich habe meine Seite und meine Beratungsfirma PRAESENS genannt.
Was ich damit verbinde will ich mit zwei Zitaten andeuten:

Bei Marc Aurel, dem Philosophen im 2. Jahrhundert heißt es:
„Leben ist immer jetzt. Es gibt niemals ein Später“
Und Angelus Silesius reflektiert, dass wir weder die Zeit, die vergangen ist, noch die zukünftige als Eigentum haben, sondern nur den Augenblick:
„Der Augenblick ist mein, und nehm‘ ich den in acht..“
Mit dem Augenblick achtsam umgehen. Wach in der Gegenwart sein. Wahrnehmen was ist.
Und dann überlegen, planen und entschlossen handeln. Dazu biete ich Unterstützung an.

Dr. Franz Lummer

Diplom Theologe, Diplom Ehe-, Familien- und Lebensberater, Dr. theol.

Dr. Franz Lummer

BEGEGNEN – BEGLEITEN - MOTIVIEREN

Im Studium, in den verschiedenen Ausbildungen, in Beratungsgesprächen, in Seminaren, Coachings und Supervisionen bin ich Menschen begegnet.
Menschen, mit Motivation und Interesse, Menschen in Notsituationen, die nach Lösungen suchten für ihr Leben.
Menschen, für die das Weiter-Lernen berufliche und persönliche Notwendigkeit ist. Menschen mit anspruchsvollen Führungsaufgaben, die bereit sind, ihr Verhalten und ihre Haltung zu reflektieren.
Gruppen und Teams, die ihre Zusammenarbeit reflektieren und ihre Effektivität entwickeln wollen.
Ich konnte Unterstützung und Hilfe bei der Suche nach Lösungen anbieten, Perspektiven entwickeln, neue Sichtweisen eröffnen, Mut zusprechen und Kompetenzen erweitern.
Die Vermehrung des Guten ist meist effektiver als die Bekämpfung des Unguten. Jede Begegnung hat mich herausgefordert und auch verändert.

KOMPETENZEN

  • Ausbildung in Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung
  • Grundausbildung in Systemischer Familientherapie
  • Supervisor
  • Dozent für "Organisationsentwicklung" an der Universität Passau
  • Grundausbildung in Körperorientierter Psychotherapie
  • Trainer für Führungskräfte einer Bank
  • Leitung des Lehrgangs “Palliativ Care” an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg
  • Trainer am Flughafen München im Bereich Personal– und Organisationsentwicklung

Leistungen

für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen

• In meiner Praxis biete ich Einzel- und Paar-Beratung an
• Supervision und Coaching für Menschen mit Führungs– und Leitungsaufgaben.
• Team-Supervision und Organisationsentwicklung.
• In verschiedenen Bildungseinrichtungen leite ich Seminare und Trainings.
• Für Ihre Anliegen entwickle ich mit Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot.

Bitte klicken Sie einen Punkt für mehr Informationen.

I
Beratung
.

Lebensberatung

„Man muss, solange man lebt, lernen, wie man leben soll“ (Seneca) Das Leben stellt uns Themen in den Weg, die uns herausfordern, konfrontieren: Lebenskrisen, Lebenswenden, Verlust, Trauer. Gespräch und Beratung können helfen. Denn das Wort, das einem hilft kann man sich nicht selber sagen.

Paarberatung

In Beziehung leben ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Beratung bietet Hilfen an bei Beziehungsproblemen und Entwicklungsprozessen, Paar-Beratung hilft wenn das miteinander Reden schwer geworden ist.

II
Coaching
.

Führungscoaching

Zur Optimierung der Führungsaufgaben, zur Klärung beruflicher Aufgaben und Ziele, zur Balance von Beruf und Leben.

Change Management

Das einzig Beständige ist der Wandel: Um den Wind des Wandels gezielt nützen zu können ist Coaching eine professionelle Unterstützung.

III
Supervision
.

Einzel-Supervision

Zur Klärung beruflicher Rollen, zur Unterstützung im beruflichen Kontext, zur Förderung konzeptionellen Arbeitens und zur Unterstützung bei Strukturveränderungen.

Team-Supervision

zur Weiterentwicklung der Kooperation, zur Sicherung von Gruppen

Supervision

Arbeit an konkreten Situationen und Fragestellungen aus den beruflichen Kontexten: die Gruppenmitglieder unterstützen sich bei der Suche nach guten Lösungen und erweitern die Perspektiven.

IV
Organisationsentwicklung
.

• Entwicklung in Organisationen unterstützen und steuern
• eine gute Balance zwischen Effektivität und Humanität finden
• Betroffene beteiligen
• Lernen von Menschen und Organisationen fördern
• Leitbilder und Visionen entwickeln
• Strategie – Struktur – Kultur in die Organisation integrieren

V
Seminare
.

Lebensziel und Arbeitszeit

Ein zielgerichtetes Leben ist gesünder und erfolgreicher. Nur wer ein Ziel für sein Leben hat, kann seinen Weg selber gehen.

„Die zweite Halbzeit entscheidet“

Leben und arbeiten in der zweiten Lebenshälfte: mit den begrenzten Ressourcen und der endlichen Zeit heiter leben.

Es muss mehr als alles geben

Auf der Suche nach dem Tragenden und einer alltagstauglichen Spiritualität

Balance

Die bessere Lebens-Balance (wieder) finden, um gesund leben, lieben und arbeiten zu können

Dynamik aus Gelassenheit

Der gesunde Mix aus Beruf, Liebe und Lebenskunst

VI
Training
.

Gesprächsführung und Kommunikation

Team-Training

Aufgaben gemeinsam lösen, kooperieren, Funktionen und Rollen klären, Ziele formulieren

Führungstraining

Führungskompetenzen weiter entwickeln

SINAI

Sinai Trekking Tour mit Dr. Franz Lummer

Destination Sinai

Die Halbinsel Sinai, Brücke zwischen den Kontinenten Afrika und Asien, gehört zu den Wüsten der Erde. Alle Kulturen und Religionen der Welt kennen die Wüste als bevorzugten Ort der Begegnung. Für die drei großen monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam hat diese Wüste eine besondere Bedeutung.

ENDLOSE WEITE

Von Mose und Elija über Jesus und Mohammed, stets gab die endlose Weite der Wüste den Horizont in dem sich mit „einer Stimme verschwebenden Schweigens“ Gott vernehmen ließ. Das „sprechende Schweigen“ kann man auf einer Sinai Reise selber erleben.

KONTAKT

E-Mail: dr.lummer@gmx.net
Organisation durch:
Biblische Reisen Stuttgart
Silberburgstr. 121
70176 Stuttgart
E-Mail: info@biblische-reisen.de
www.biblische-reisen.de

Tag 1

Tag 1
Tag 1 Tag 1

Tag 1

Linienflug von Frankfurt/M. nach Kairo

Hinweis: Es ist ein Wechsel von Wanderetappen und Jeepfahrten vorgesehen. Ein Umsteigen auf Jeeps ist jederzeit möglich, außer bei den Wanderungen in der Umgebung des Katharinendorfes. Sie verbringen drei Nächte (2.-4. Nacht) im eigenen Schlafsack unter freiem Himmel. Die Übernachtungen in der Umgebung des Katharinenklosters sind einfache Quartiere. In Kairo wohnen Sie im Hotel.
Programmänderungen aus technischen Gründen möglich.

Tag 2

Tag 2
Tag 2 Tag 2

Tag 2

Auf dem Weg zum Sinai

Fahrt zum Suezkanal und weiter auf dem Ostufer der Sinaihalbinsel in Richtung Abu Rodeis. Unterwegs Halt bei Ajun Musa, den "Mosequellen". Am Golf von Suez fahren wir der Küste entlang bis Abu Zenima. Dort steigen wir in Jeeps um, mit denen wir weiterfahren nach Serabit El-Khadim. Übernachtung am Fuß des Berges unter freiem Himmel.

Tag 3

Tag 3
Tag 3 Tag 3

Tag 3

Die Herrin der Türkise

Serabit El-Khadim: Aufstieg zum Tempel, der der Göttin Hathor geweiht ist. Hier wurden bis ins Neue Reich Kupfer und Türkise abgebaut. Abstieg, anschließend Jeepfahrt in östliche Richtung zum Gebel Foqa, um den herum sich der „Forest of Pillars“ gruppiert, aufrecht stehende Säulen aus Lava, die einen eindrucksvollen Säulenwald bilden. Ihre Entstehungszeit liegt über eine Million Jahre zurück als dieses Gebiet noch von Meerwasser bedeckt war. Übernachtung unter freiem Himmel.

Tag 4

Tag 4
Tag 4 Tag 4

Tag 4

Die Wüste als Ort spiritueller Erfahrung

Aufbruch in südliche Richtung. Fahrt durch das Wadi Sih zur Oase Bir Iqna, eine der schönsten, in Granitfelsen eingebettete Palmenoasen des Sinai. Hier lagern mehrere Beduinenfamilien rund um das Mausoleum eines Scheikhs. Übernachtung unter freiem Himmel

Tag 5

Tag 5
Tag 5 Tag 5

Tag 5

Die Ambivalenz der Wüste

Jeepfahrt zum Wadi Labwa, dem „Tal der Löwin“, in dem wir eine mehrstündige Wanderung unternehmen. Per Jeep gelangen wir in das Wadi El-Esch und in das Wadi El-Akhdar, das wegen seiner Vegetation als das „Grüne Wadi“ bezeichnet wird. Anschließend queren wir das Wadi Firan, eine lang gestreckte Palmenoase des Sinai. Von dort gelangen wir in das Wadi Sahab, dem wir bis zum Scheich Awad folgen. Dort erfolgt die Übernachtung in einer Eco-Lodge.

Tag 6

Tag 6
Tag 6 Tag 6

Tag 6

Spuren des Gottesvolkes in der Wüste

Ab heute lassen wir die Jeeps zurück und wandern. Wir folgen dem Wadi und gelangen über den Naqb el Hawa, dem „Pass der Winde“ in das Beduinendorf Abu Sila. Von dort gelangen wir zum Katharinendorf. Übernachtung in einem der Gästehäuser für zwei Nächte.

Tag 7

Tag 7
Tag 7 Tag 7

Tag 7

Heiligenlegenden

Aufstieg auf alten Pilgerwegen zum Dschebel Katharina, dem höchsten Berg des Sinai-Massivs (2642 m). Nach der Legende wurde der Körper der hl. Katharina von Alexandria von Engeln dorthin gebracht. Das Kloster am Fuß des Mosesberges trägt ihren Namen. Abstieg auf gleichem Wege.

Tag 8

Tag 8
Tag 8 Tag 8

Tag 8

Mosetraditionen

Frühmorgens Aufstieg auf den Moseberg: Panorama des Sinaimassivs; besinnlicher Aufenthalt. Abstieg zum Rastplatz des Elija und über die Treppenstufen zum Katharinenkloster: Besuch in der Kirche aus der Zeit Justinians und weiterer zugänglicher Höfe und Räume des Klosters, insbesondere das neu eröffnete Museum, das eine einmalige Sammlung ältester und wertvollster Ikonen und Schriften enthält. Gegen Mittag: Rückfahrt durch das Wadi Firan, wo wir ein orthodoxes Frauenkloster und die Ruinen eines Klosters aus byzantinischer Zeit besuchen. Am Golf von Suez entlang und Richtung Suezkanal gelangen wir nach Kairo. Hotelbezug für eine Nacht.

Tag 9

Tag 9
Tag 9 Tag 9

Tag 9

Transfer zum Flughafen Kairo: Rückflug nach Frankfurt/M.

Sinai - Wo der Himmel die Erde berührt.

Bildergalerien

Aus Ägypten, Niederbayern und der übrigen Welt

Fotos

Einblicke und Ausblicke, Gesichter und Menschen, Natur und Weite sollen anregen und illustrieren. Dabei kommt die Liebhaberei des Fotografierens zum Vorschein.

Bitte wählen Sie eine Galerie

Ausblicke (11 Bilder)

Menschen (25 Bilder)

Natur (17 Bilder)

Sinai (54 Bilder)

Stille (19 Bilder)

Weltweit (14 Bilder)

bitte klicken Sie auf die Bilder zum Starten einer Bildergalerie

Was kann ich für Sie tun

Kontakt

Ihre Anfrage

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Ich unterstütze Sie gern auf der Suche nach Lösungen.


Beratungspraxis

prae-sens
Dr. Franz Lummer
Steinweg 16
94032 Passau
Fon: 0170 / 54 600 69
dr.lummer@prae-sens.de

Karte